L├Ądt

Chefarztwechsel in der Klinik f├╝r Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh

Prof. Dr. med. Peter Markus neuer Chefarzt der Klinik f├╝r Viszeralmedizin im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh

Zum 1. Oktober hat Prof. Dr. med. Peter Markus zu seinen bisherigen Aufgaben als
Direktor der Klinik f├╝r Allgemein- Viszeral und Unfallchirurgie im Essener
Elisabeth-Krankenhaus zus├Ątzlich die Leitung der Klinik f├╝r Allgemein- und
Viszeralchirurgie im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh ├╝bernommen.

Prof. Markus ├╝bernimmt damit die Aufgaben seines Kollegen Dr. J├╝rgen Friedrich,
der die Klinik nach 20j├Ąhriger T├Ątigkeit verl├Ąsst. Friedrichs Fachkompetenz und
Einsatz haben dazu beigetragen, dass die Klinik f├╝r Allgemein- und
Viszeralchirurgie zu einer wichtigen Anlaufstelle f├╝r eine qualitativ hochwertige
Patient:innenversorgung wurde. Nun geht Dr. J├╝rgen Friedrich in den Ruhestand
und ├╝bergibt die Klinikleitung an seinen Kollegen aus dem Elisabeth-Krankenhaus.

 

Der Chefarztwechsel ist das Ergebnis einer strategischen Entscheidung, die darauf
abzielt, die medizinische Versorgung in der Klinik f├╝r Allgemein- und
Viszeralchirurgie im Essener S├╝den weiter zu st├Ąrken und auszubauen. Nicht nur
die Gesundheitsreform weist einen Weg in eine weitere Spezialisierung zum Wohle
der Patient:innen. Die Neuordnung der Chirurgischen Kliniken der Contilia bietet
viele Vorteile. So werden zuk├╝nftig die elektiv ambulanten und kurzstation├Ąren
Behandlungen in Kupferdreh ausgef├╝hrt. Dieser Standort bietet sich an, weil hier
ein ideales Umfeld f├╝r termingetreue, z├╝gige und qualitativ hochwertige
Behandlung gegeben ist. Bereits heute werden ein gro├čer Teil aller Leisten- und
sonstigen Bruchoperationen in diesem Hause durchgef├╝hrt. Die Klinik ist bereits
auf diesem Gebiet spezialisiert, zertifiziert und strebt auch eine weitere nahende
Zertifizierung an. Im Elisabeth-Krankenhaus werden zunehmend onkologische
viszeralchirurgische Behandlungen in Zusammenarbeit mit der dort ans├Ąssigen
Abteilung f├╝r Interventionelle Gastroenterologie durchgef├╝hrt.
Die Zusammenarbeit der beiden Krankenh├Ąuser in diesem Fachgebiet unter der
neuen Leitung von Prof. Dr. Peter Markus bietet eine einzigartige Gelegenheit zum
interdisziplin├Ąren Austausch und zur Integration modernster medizinischer
Ans├Ątze.

Prof. Dr. Markus sieht dieser Aufgabe mit seiner ausgesprochenen Expertise positiv
entgegen.

Mit seiner eindrucksvollen beruflichen Laufbahn und umfassender Erfahrung in
der Viszeralmedizin ist Prof. Dr. Peter Markus eine renommierte Pers├Ânlichkeit in
der medizinischen Gemeinschaft. Sein Engagement und seine Fachkompetenz
haben ihn zu einer gesch├Ątzten Autorit├Ąt auf seinem Gebiet gemacht.

 

Sein Team besteht aus insgesamt 21 ├ärzt:innen in beiden H├Ąusern, das ihn an zwei
Standorten fachkundig unterst├╝tzen wird. In Bezug auf den Wechsel ├Ąu├čerte sich
Prof. Dr. Peter Markus optimistisch: “Ich freue mich sehr darauf, meine T├Ątigkeit
im St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh aufzunehmen. Die Klinik f├╝r Allgemein- und
Viszeralchirurgie hat bereits einen ausgezeichneten Ruf, und ich bin entschlossen,
gemeinsam mit dem engagierten Team die Qualit├Ąt der Patient:innenversorgung
weiter zu steigern.”

 

Peter Berlin, Gesch├Ąftsf├╝hrer der beiden H├Ąuser Elisabeth und St. Josef Kupferdreh
begr├╝├čt die Entscheidung und ist ├╝berzeugt, dass die Expertise von Prof. Dr. Peter
Markus einen bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Klinik leisten wird.
“Wir sind zuversichtlich, dass unter der Leitung von Prof. Dr. Markus die Klinik f├╝r
Allgemein- und Viszeralchirurgie ihre Position als f├╝hrende Einrichtung im
Gesundheitswesen weiter ausbauen wird. Seine fachliche Kompetenz und
F├╝hrungserfahrung werden eine Bereicherung f├╝r unser Team und eine Garantie
f├╝r exzellente Patientenversorgung sein”, so Berlin.

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux