LĂ€dt

Fachweiterbildung Intensivpflege und AnÀsthesie

Ab November 2023 bietet die FachweiterbildungsstĂ€tte am Alfried Krupp Krankenhaus PflegefachkrĂ€ften die Qualifizierung in einem spannenden Berufsfeld an. Wer bereits in der Intensiv- oder AnĂ€sthesiepflege arbeitet, kann in dem zweijĂ€hrigen, berufsbegleitenden Kurs neue FĂ€higkeiten und Kompetenzen erwerben und darf mit Abschluss der staatlich anerkannten Weiterbildung ein breiteres Aufgabenspektrum ĂŒbernehmen.

„Mit unseren modernen Intensivpflegebereichen, einer starken Praxisanleitung und Anbindung an das zukĂŒnftige Skills Lab in Essen-Steele können wir den Kursteilnehmern eine ideale Lernumgebung bieten“, freut sich Dr. rer. medic. Dirk Ashauer, Pflegedirektor am Alfried Krupp Krankenhaus. „Seit Juli 2023 sind wir als FachweiterbildungsstĂ€tte fĂŒr Intensivpflege und AnĂ€sthesie staatlich anerkannt.“

„Unser Ziel ist es, den Kolleginnen und Kollegen pflegewissenschaftliche, medizinische sowie bezugswissenschaftliche Erkenntnisse zu vermitteln“, erklĂ€rt Jana Gehrmann, Leiterin der Fachweiterbildung. „Die erweiterte berufliche Handlungskompetenz berechtigt die Absolventen dazu, auf ihren Stationen Menschen in aktuell und potentiell bedrohlichen Lebenssituationen eigenverantwortlich zu versorgen.“

Die Qualifizierung zum/zur Fachpfleger/in fĂŒr Intensivpflege und AnĂ€sthesie (m/w/d) bietet den Absolventen neue Karrierechancen, mehr Verantwortung im Beruf und eine entsprechend höhere VergĂŒtung.

Die Anmeldung fĂŒr den neuen Kurs ist ab sofort möglich. Alle Informationen finden Sie auf der Webseite des Pflegedienstes.

Jetzt informieren und anmelden

 

Quelle: Alfried Krupp Krankenhaus 
WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux