Lädt

Förderprogramm der Karl und Veronica Carstens-Stiftung: Nature-based Therapies РBlue and Green Spaces

© Carstens-Stiftung : Natur und Medizin, Quelle: carstens-stiftung.de

Die Karl und Veronica Carstens-Stiftung stellt im Rahmen eines Sonderprogramms Fördermittel bereit, um die Anwendung naturbasierter Therapien weiter wissenschaftlich zu analysieren.

Herausforderung

Eine zunehmende Anzahl wissenschaftlicher Studien der letzten Jahre erbrachte Hinweise, dass Naturr√§ume und Naturerleben g√ľnstige Wirkungen auf die menschliche Gesundheit, sowohl im Sinne der Pr√§vention als auch der Therapie, haben k√∂nnen. (1) Im englischsprachigen Raum wird in diesem Zusammenhang von¬†‚ÄěNature-based Therapies‚Äú¬†gesprochen. Nature-based Therapies beinhalten Aufenthalte oder Aktivit√§ten in Naturr√§umen wie W√§ldern, Parks und G√§rten oder auch die naturnahe Umgestaltung von Wohn- und Sozialr√§umen, insbesondere auch in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Des Weiteren haben sich die Begriffe Green Spaces f√ľr gr√ľnfl√§chenbetone Naturr√§ume und Blue Spaces f√ľr Seen, Fl√ľsse und Meereslandschaften etabliert.

Medizinisch von besonderem Interesse sind die potenziellen Wirkungen naturbasierter Interventionen auf die Prävention und Therapie chronischer Erkrankungen wie beispielsweise Bluthochdruck, Diabetes Typ 2, Depression, Herzkreislauferkrankungen, immunvermittelte Erkrankungen sowie auf Stress- und Erschöpfungssyndrome.

Programm

Mit ihrem Förderprogramm will die Carstens-Stiftung Forschung anregen, welche die präventiven und therapeutischen Wirkungen von Naturräumen und naturnahen Interventionen auf die mentale und körperliche Gesundheit im Hinblick auf chronische Erkrankungen untersucht.

Exemplarische Forschungsfelder sind kontrollierte Interventionsstudien zur Wirksamkeit von Naturräumen, Beobachtungsstudien zum Zusammenhang von Natur und physischer und psychischer Gesundheit, sowie Studien zu den neurobiologischen Grundlagen und Mechanismen der Gesundheitswirkungen von Naturräumen. Entsprechend können klinische oder auch grundlagenwissenschaftliche Studienprojekte eingereicht werden.

Die Carstens-Stiftung stellt f√ľr dieses Programm insgesamt 800.000 Euro zur Verf√ľgung. F√ľr Einzelprojekte k√∂nnen bis zu 400.000 Euro beantragt werden.

Antragstellung und Fristen

Antragsberechtigt sind Wissenschaftler*innen, die an universit√§ren oder au√üeruniversit√§ren gemeinn√ľtzigen Forschungsinstituten in Deutschland t√§tig sind. Interesse an komplement√§rmedizinischen und integrativen Verfahren werden vorausgesetzt und sollten sich im beantragten Projekt widerspiegeln. Die Stiftung √ľbernimmt keine Overheadkosten (indirekte Kosten, die nicht einem einzelnen Bereich zugeordnet werden k√∂nnen). Eingehende Antr√§ge werden extern begutachtet.

Das Verfahren erfolgt zweistufig

Stufe 1: Konzeptskizze

Die Skizze von maximal f√ľnf Seiten ist an keine besondere Form gebunden. Sie sollte

  • die Zielsetzung des Gesamtkonzepts erl√§utern
  • das geplante Forschungsvorhaben und seine Bedeutung beschreiben
  • Innovationspotenzial und Zugewinn f√ľr die Komplement√§re und Integrative Medizin darlegen.

Der Konzeptskizze sind folgende Anlagen hinzuzuf√ľgen:

  • einseitige Zusammenfassung
  • wissenschaftlicher Lebenslauf der antragstellenden Person mit Publikationsliste
  • Budget- und Meilensteinplan

Die Mitglieder des Vorstandes der Carstens-Stiftung wählen unter den eingegangenen Konzeptskizzen eine Shortlist aus, deren Verfasser*Innen gebeten werden, einen entscheidungsreifen Antrag an die Stiftung zu richten.

Stufe 2: Antrag

Der endg√ľltige Antrag ist im Hinblick auf die Zielsetzung des Gesamtkonzepts und der geplanten Ma√ünahmen zu pr√§zisieren.

Die begutachtungsfähigen Antragsskizzen der Auswahlstufe I sind per E-Mail komplett als eine pdf-Datei ohne Passwortschutz bzw. ohne Zugriffsbeschränkungen hinsichtlich Lesen, Kopieren und Drucken bis zum 20.09.2023 einzureichen an:

Karl und Veronica Carstens-Stiftung
Am Deimelsberg 36, 45276 Essen

Quelle: Karl und Veronica Carstens-Stiftung

Literatur

(1) Nguyen P-Y et al: Effect of nature prescriptions on cardiometabolic and mental health, and physical activity: a systematic review. Lancet Planet Health 2023; 7: e313‚Äď28. Link

 

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux