LĂ€dt

Praxistipp: Kommunikation mit Menschen mit Lernschwierigkeiten leicht gemacht

Haben Sie in Ihrer Praxis, in Ihrem GeschĂ€ft oder an Ihrer Rezeption manchmal mit Menschen zu tun, die manches nicht verstehen? – Dann ist Leichte Sprache hilfreich.

Leichte Sprache ist eine besondere Form der Alltagssprache. Der Vorteil ist die leichte VerstÀndlichkeit. Leichte Sprache wird vor allem in geschriebenen Texten verwendet, ist aber auch im gesprochenen Wort anwendbar.

Leichte Sprache befolgt klare Regeln. Zum Beispiel dĂŒrfen in einem Text keine Fremdwörter oder AbkĂŒrzungen verwendet werden. Die SĂ€tze sollen außerdem sehr kurz sein und möglichst durch Bilder unterstĂŒtzt werden. Es gibt Testpersonen mit Lernschwierigkeiten, die prĂŒfen, ob die Regeln fĂŒr Leichte Sprache in geschriebenen Texten eingehalten wurden. Ein Text darf nur als Text in „Leichter Sprache“ ausgezeichnet werden, wenn die Testperson bestĂ€tigt, dass sie die Formulierungen verstanden hat.

Wem nutzt eigentlich Leichte Sprache? Sie nutzt vielen Menschen. Insbesondere denen, die einen Text in schwerer Sprache nicht gut lesen bzw. verstehen können.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Menschen mit Demenz
  • Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist
  • Menschen mit Schwierigkeiten beim Lesen aus anderen GrĂŒnden

Das Ziel: Leichte Sprache soll Informationen fĂŒr diese Zielgruppen verstĂ€ndlicher machen, damit sie weniger auf Hilfe beim Verstehen angewiesen sind. Das ermöglicht eine selbstbestimmte Teilhabe in allen Lebensbereichen. Leichte Sprache und Inklusion gehören also untrennbar zusammen.

(Quelle: Was ist Leichte Sprache? Definition & Anwendung | Aktion Mensch (aktion-mensch.de)

Einfache Sprache hat im Gegensatz zur leichten Sprache kein Regelwerk. Die SÀtze sind lÀnger, kurze NebensÀtze sind zulÀssig und sÀmtliche im Alltag gebrÀuchlichen Begriffe können angewendet werden. Fremdwörter sollten allerdings auch hier möglichst vermieden werden, ansonsten sind sie zu erklÀren.

(Quelle: Leichte und Einfache Sprache – Versuch einer Definition | Leichte und Einfache Sprache | bpb.de)

Einfache und leichte Sprache ist wichtig damit alle Menschen am Leben in der Gesellschaft teilhaben können. Niemand soll benachteiligt werden, weil er oder sie etwas nicht versteht.

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux