Lädt

Prof. Oliver Bruder im DGK-Task Force Mentoring

Die F√∂rderung des medizinischen Nachwuchses ist wichtig und notwendig. Die Deutsche Kardiologie Gesellschaft (DGK) hat ein Programm ins Leben gerufen, um genau dies im Fachgebiet Kardiologie zu unterst√ľtzen.

‚ÄěEs geh√∂rt zu unseren Aufgaben unser Wissen und unsere Erfahrungen weiterzugeben,‚Äú betont Prof. Dr. Oliver Bruder, Chefarzt der Klinik f√ľr Kardiologie und Angiologie am Elisabeth-Krankenhaus Essen. Er ist Mentor in dem von der DGK ins Leben gerufene Programm. Die Task Force Mentoring begleitet junge Kolleg:innen auf ihrem beruflichen Weg. Ziel ist es junge Mediziner:innen mit erfahrenen Kardiolog:innen aus Wissenschaft, Klinik oder Praxis zusammenzubringen, um Unterst√ľtzung bei der Planung des eigenen beruflichen Weges und der Weiterentwicklung zu unterst√ľtzen. Von kurzen Beratungsgespr√§chen bis hin zu einem langfristigen Mentoring √ľber mehrere Jahre ist alles m√∂glich. Bruder freut sich Teil der insgesamt 8-k√∂pfingen Task Force Mentoring zu sein.

Quelle: Contilia

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux