Lädt

221. Essener Dienstagskolloquium – Thema: Risikoeinschätzung im ärztlichen Notdienst

221. Essener Dienstagskolloquium - Thema: Risikoeinschätzung im ärztlichen Notdienst

Wann

03.09.2024    
18:00 - 21:00

Wo

Alfried Krupp Krankenhaus, Berthold Beitz Saal
Alfried-Krupp-Str. 21, Essen

Wir freuen uns, dass wir Ihnen auch in diesem Jahr ein Dienstagskolloquium als Präsenz-Veranstaltung anbieten können, und laden Sie herzlich zum 221. Essener Dienstagskolloquium ein, das „Essen.Gesund.Vernetzt.-Medizinische Gesellschaft e.V.“ und die Kreisstelle Essen der Ärztekammer Nordrhein am Dienstag, den 3. September 2024, von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr gemeinsam veranstalten. Die Veranstaltung findet im Berthold-Beitz-Saal des Alfried Krupp Krankenhaus, Alfried-Krupp-Straße 21, 45131 Essen statt.

Thema: Risikoeinschätzung im ärztlichen Notdienst

Programm:
116 117 – Wer ist am Telefon?
Dr. med. Tobias Ohde, Niedergelassener Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe, Essen, Vorsitzender der Kreisstelle Essen der KV Nordrhein
Am Telefon der 116117 sind medizinisch geschulte Fachkräfte, darunter Medizinische Fachangestellte, Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Ärzte. Diese Fachkräfte sind speziell ausgebildet, um Anfragen von Patienten zu erfassen, die Dringlichkeit einzuschätzen, medizinische Beratung zu bieten und erforderliche Maßnahmen wie Hausbesuche zu koordinieren. Der Prozess und die Qualität der Versorgung werden durch kontinuierliche Schulungen und Qualitätskontrollen sichergestellt.

Triagierung im allgemein-ärztlichen Notdienst
PD Dr. med. David Fistera
, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin, Alfried Krupp-Krankenhaus Rüttenscheid
Die Triagierung im allgemein-ärztlichen Notdienst ist ein essenzieller Prozess, um die medizinische Versorgung effizient und gerecht zu gestalten. Durch systematische Erfassung und Bewertung der Symptome und Vitalzeichen kann gewährleistet werden, dass Patienten entsprechend der Dringlichkeit ihrer medizinischen Bedürfnisse behandelt werden.

Fieber im Kindesalter – wann kritisch ?
Daniela Augst,
niedergelassene Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Essen
Eltern sollten aufmerksam sein und das Fieber sowie die allgemeinen Symptome ihres Kindes sorgfältig beobachten. Während Fieber oft harmlos ist, können bestimmte Anzeichen auf schwerwiegendere Probleme hinweisen, die eine sofortige ärztliche Abklärung erfordern. Im Zweifelsfall ist es immer besser, medizinischen Rat einzuholen.

Im Anschluss haben Sie bei einem Buffet die Gelegenheit zum Austausch und zum Networking.

Um Anmeldung wird gebeten. Senden Sie diese bitte bis zum 27.08.2024 per E-Mail an mitglieder@egvmg.de

CME-Punkte: Für die Fortbildung wurden 2 CME-Punkte beantragt. Die Fortbildung ist gebührenfrei. Bitte bringen Sie zu der Veranstaltung auch Ihre Einheitliche Fortbildungsnummer (Barcode-Etikett) mit, damit Ihre CME-Punkte nach der Veranstaltung gutgeschrieben werden können.

Wir würden uns freuen, Sie am 03. September 2024 persönlich begrüßen zu können.

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux