Lädt

Jubiläum: LVR-Universitätsklinik Essen öffnet ihre Türen

Jubiläum: LVR-Universitätsklinik Essen öffnet ihre Türen

Wann

10.04.2024    
10:00 - 17:00

Wo

LVR-Universitätsklinikum Essen
Virchowstr. 174, Essen

Vor 50 Jahren wurde die LVR-Universitätsklinik Essen gegründet. Am 10. April 2024 wird mit einem Tag der offenen Tür und viel Programm gefeiert, eine Vortragsreihe folgt.

Essen. Neben der Unterstützung, Versorgung und Beratung hilfesuchender Menschen, der Forschung und Lehre ist es seit nun 50 Jahren ein wichtiger Auftrag der LVR-Universitätsklinik Essen, Menschen über psychische Erkrankungen aufzuklären und gegen eine Stigmatisierung von Betroffenen in der Gesellschaft zu wirken. Das eigene Jubiläum nimmt die Klinik zum Anlass, mit einem Tag der offenen Tür am 10. April 2024 und einer Vortragsreihe vom 17. April bis zum 18. September 2024 Einblicke in die Behandlung und Forschung zu bieten, möchte dabei zu Gesprächen einladen und Verständnis fördern.

„32 der 50 Jahre dieser Klinik habe ich selbst hier miterlebt“, sagt Jane E. Splett, Kaufmännische Direktorin der LVR-Universitätsklinik Essen. „Und vom ersten Tag an habe ich es auch als unsere Aufgabe gesehen, Angebote aus der Psychiatrie und Psychosomatik bekannter zu machen, den Menschen die Angst davor zu nehmen – also die Erkrankungen zu entstigmatisieren.“ Viel habe sich in den vergangenen Jahrzehnten getan, Betroffene könnten nun offener über ihre Krankheit sprechen, „aber wir müssen immer noch daran arbeiten, die Menschen dazu zu bekommen, sich anders mit Gesundheit zu beschäftigen, auch vorbeugend“.

Im Jubiläumsjahr öffnet sich die LVR-Universitätsklinik Essen deshalb noch weiter und zeigt ihre Arbeit, das Behandlungsangebot, gibt Einblicke in den Alltag an den verschiedenen Standorten, informiert über aktuelle Themen und den Stand der Forschung in der Psychiatrie und Psychosomatik.

Tag der offenen Tür

Am 10. April 2024 lädt die LVR-Universitätsklinik Essen zu einem Tag der offenen Tür ein. Von 10 bis 17 Uhr werden im Haupthaus an der Virchowstraße 174 Pflegefachexpert*innen und Genesungsbegleiter*innen ihre Arbeit vorstellen, die Ausstellung „trans*gesund?“ informiert über die Probleme in der Versorgung von Trans*Personen, die Spezialtherapien stellen sich vor und eine VR-Antirassismus-Brille ermöglicht neue Blickwinkel. Um 14 Uhr spricht Ali Can – Sozialaktivist, Autor und Diversity-Trainer – über Integration, Rassismus und das Zusammenleben in einer pluralistischen Gesellschaft. Um 15.30 Uhr erzählen Hagen Decker und John Cook vom ARD-Podcast „Sucht&Süchtig“ ihre persönliche Geschichte zur Sucht.

Um 17.30 Uhr starten Führungen in kleinen Gruppen durch das Haupthaus in den Bereichen Allgemeinpsychiatrie, Psychosomatik und Sucht, in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Wickenburgstraße 21 und in der Klinik für Forensische Psychiatrie an der Krawehlstraße. Treffpunkt ist an den Eingängen der jeweiligen Standorte. Die Plätze sind begrenzt, um eine Anmeldung per E-Mail mit Angabe des gewünschten Standorts an tdot.essen@lvr.de wird gebeten.

Vortragsreihe „Eine Reise in die Psyche“

Einblicke in die Behandlung und Forschung gibt vom 17. April bis zum 18. September 2024 die Vortragsreihe „Eine Reise in die Psyche“. Sie setzt sich zusammen aus Veranstaltungen, die sich einerseits an Fachpublikum, andererseits an alle interessierten Menschen richten. Die Fachvorträge setzen Vorwissen voraus, grundsätzlich ist aber jeder Vortrag für alle Interessierten offen.

Die Themen der Vorträge für Interessierte (und Fachpublikum)

  1. April                  Keine Angst – wir haben alle Angst!
  2. Mai                   Psychisch erkrankte Menschen in Haft: Welchen Beitrag kann die Forschung leisten?
  3. Juni                  Sucht – wie kann eine Klinik helfen?
  4. Juli                   Hilfe in der Krise – Talk in und aus der Psychiatrie
  5. Juli                   „Ich bin verrückt – ihr aber auch.“ Informationen zu Schizophrenie
  6. August              Patient*innenperspektive ist wichtig – Gründung des Erfahrungsbeirats
  7. August              Ergotherapie: Qualität in Ausbildung und Behandlung
  8. September           Essstörungen über die Altersspanne – von Kindern über Jugendliche zu Erwachsenen

Die Themen der Vorträge für Fachpublikum (und Interessierte)

  1. April                  Neue Drogen
  2. Mai                   Schematherapie für Kinder und Jugendliche
  3. Juni                     Genetische Analysen bei psychischen Störungen
  4. Juni                  Wenn das Psychotrauma lähmt: (Teil-)Stationäre Behandlung bei Traumafolgestörung
  5. August                Trans*identität
  6. August              Einblick in die Forensik
  7. September        Therapieresistente Depressionen

Alle Vorträge finden mittwochs jeweils um 17.30 Uhr in Raum 1.42 an der Virchowstraße 174 statt. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen bitte per E-Mail an 50jahreWir@lvr.de. Weitere Informationen zu den Vorträgen im Internet auf www.universitaetsklinik-essen.lvr.de.

 

Kontakt für Rückfragen:

Zlatan Alihodzic
Referent für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 0201 7227-449
E-Mail zlatan.alihodzic@lvr.de

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux