LĂ€dt

Coronavirus SARS-CoV-2

Das BfArM steht hinsichtlich der Entwicklung der Ausbreitung des Coronavirus in einem kontinuierlichen Austausch mit dem Bundesministerium fĂŒr Gesundheit, dem Robert Koch-Institut und Paul-Ehrlich-Institut, der Bundeszentrale fĂŒr gesundheitliche AufklĂ€rung, den Gesundheitsbehörden der BundeslĂ€nder, der European Medicines Agency (EMA), den pharmazeutischen Unternehmen und weiteren pharmazeutischen Berufsgruppen. In diesen Austausch fließen alle aktuell vorliegenden Informationen und Daten mit dem Ziel ein, mögliche Auswirkungen und Effekte beispielsweise im Hinblick auf die Arzneimittelversorgung engmaschig zu beobachten. Es handelt sich insgesamt um eine sehr dynamische Situation, die eine kontinuierliche Bewertung sowie gegebenenfalls auch kurzfristige Anpassungen an neue Sachverhalte notwendig macht.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zum Coronavirus im Zusammenhang mit den regulatorischen Aufgabenstellungen des BfArM.

Erfahren Sie mehr

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux