Lädt

HSK Digital | Führungsaufgabe IT: Welche Prioritäten fordert das Krankenhauszukunftsgesetz?

HSK Digital | Führungsaufgabe IT: Welche Prioritäten fordert das Krankenhauszukunftsgesetz?
Datum: 14.04.2021
Zeit: 15:00 - 16:15
Veranstaltungsort: Videostream
online
Berlin

Hauptstadtkongress Digital am 14. April 2021, 15:00 Uhr – per Videostream, Anmeldung kostenlos

Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) hat die Bundesregierung den Turbo für die Digitalisierung gezündet. In vielen Bundesländern stehen die Krankenhäuser unter Zeitdruck. So muss man etwa in Nordrhein-Westfalen und Bayern die Bedarfe bis Ende Mai melden. Kliniken in Thüringen und Niedersachsen haben etwas mehr Zeit bis zum 30. September. Bis dahin müssen die richtigen Weichen gestellt und die Projekte priorisiert werden, von denen man sich den größten Mehrwert verspricht.

Kein Spielraum für Schnellschüsse und Experimente

Spielraum für Schnellschüsse und Experimente bleibt da kaum. Die Aufstellung einer strategischen IT- und darüber hinaus Digitalisierungsstrategie ist der erste zentrale Schritt, ohne den eine weitere Planung wenig sinnvoll ist. Denn Krankenhäusern, die es nicht schaffen, bewilligte Förderprojekte Ende 2024 auch im klinischen Alltag vollständig zu implementieren, drohen sogar Rückforderungen. Der Verzicht auf die Förderung ist allerdings auch keine Alternative. Setzt man bestimmte digitale Dienste nicht um, kommen ab 2025 – ganz unabhängig von einer Förderung – Abschläge in Höhe von bis zu zwei Prozent der DRG-Erlöse.

Krankenhäuser sind also gut beraten, das KHZG als Chance für ein digitales Update zu begreifen. Dabei gilt es, neben der Technologie ein besonderes Augenmerk auf die klinischen Prozesse zu legen. Schließlich ist das KHZG explizit auf „Vorhaben zur Digitalisierung der Prozesse und Strukturen“ ausgerichtet. In der Session des HSK Digital „Führungsaufgabe IT: Welche Prioritäten fordert das Krankenhauszukunftsgesetz?“ diskutieren Vertreter aus Krankenhaus-IT, -Geschäftsführung und Industrie, wie es gelingt, die richtigen Prioritäten für eine Förderung zu setzen.

Die Live-Übertragung findet am Mittwoch, 14. April 2021, von 15:00 bis 16:15 Uhr online statt. Für die kostenlose Teilnahme ist eine vorab auf der Website des Hauptstadtkongresses vorzunehmende Registrierung erforderlich.

Registrierung zum Videostream und alle weiteren Infos unter:

https://www.hauptstadtkongress.de/hsk-digital

 

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux