LĂ€dt

2. Essener Fachtag – Hospiz- und Palliativversorgung

Prozesse der Umsetzung der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“ in der Region Essen

Die Stadt Essen ist 2015 die Selbstverpflichtung eingegangen, bei der Umsetzung der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland aktiv mitzuwirken.

Mit der Stadt zeichneten alle Essener KrankenhÀuser, zahlreiche Wohn- und Pflegeeinrichtungen, ambulante und stationÀre Hospize, ambulante Pflegedienste, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weitere Einrichtungen im Gesundheitswesen die Charta.

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen ist eine Dekade alt. AnlÀsslich dieses JubilÀums will der 2. Essener Fachtag 2021 den Weg von der Unterzeichnung der Charta bis zur heutigen Vernetzung der palliativen und hospizlichen Initiativen und Einrichtungen in Essen nachgehen und Zukunftsperspektiven aufzeigen. An diesem Programm wirken im Rahmen eines virtuellen Marktes der Möglichkeiten zahlreiche Essener Akteurinnen und Akteure, Netzwerke, Dachorganisationen und FachverbÀnde mit.

Wie Zugangsgerechtigkeit und VerlĂ€sslichkeit von Palliativ- und Hospizversorgung auf kommunaler Ebene gesichert und weiterentwickelt werden können, ist Gegenstand des abschließenden fachlichen Austausches und der Diskussion im Plenum.

Wir laden alle im Gesundheitswesen tÀtigen Professionen sowie Gesundheitspolitikerinnen und -politiver aus den Kommunen und dem Land herzlich zur aktiven Teilnahme ein!

Die Anzahl der PrÀsenzplÀtze sind bereits vergeben. Die entsprechenden Zugangsdaten zur Onlineteilnahme sowie weitere Information zu diesem Event erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung in einer separaten BestÀtigungsmail.

Bei RĂŒckfragen zum 2. Essener Fachtag steht Ihnen Gesundheitsreferent Herr Dogukan Orman, E-Mail: dogukan.orman@gesundheitsamt.essen.de sehr gerne zur VerfĂŒgung.

Zum Programmflyer

Zur Anmeldung

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux