LĂ€dt

Ausgezeichnete Zusammenarbeit in der Krebsmedizin

Foto: Patricia Liersch

Deutsche Krebshilfe fördert das Westdeutsche Tumorzentrum in Essen und MĂŒnster als Onkologisches Spitzenzentrum

Damit jeder Krebspatient in Deutschland Zugang zur bestmöglichen Diagnostik und Therapie auf dem aktuellen Stand des medizinischen Wissens erhĂ€lt, unterstĂŒtzt die Deutsche Krebshilfe den Ausbau des Netzwerks sogenannter Onkologischer Spitzenzentren. Das Team des Westdeutschen Tumorzentrums (WTZ) konnte bei der Begutachtung durch eine erfahrene internationale Gutachterkommission auf ganzer Linie ĂŒberzeugen und ist nun von der Deutschen Krebshilfe zum vierten Mal in Folge als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet worden. Das WTZ, 2007 als Comprehensive Cancer Center der UniversitĂ€tsmedizin Essen (UME) gegrĂŒndet, wurde im Herbst 2019 durch die Kooperation mit dem UniversitĂ€tsklinikum MĂŒnster (UKM) erweitert. Die Auszeichnung, um die sich die beiden Kooperationspartner Essen und MĂŒnster nun erstmalig gemeinsam beworben hatten, ist mit einer Förderzusage ĂŒber vier Jahre verbunden.

Erfahren Sie mehr

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux