LĂ€dt

Corona-Stiftung fördert zwei junge Schlaganfallforscher mit jeweils einer Million Euro

Steffen Tiedt, Assistenzarzt am Institut fĂŒr Schlaganfall- und Demenzforschung am LMU Klinikum MĂŒnchen, und Ana Isabel Casas Guijarro, Wissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Neuropsychopharmakologie an der UniversitĂ€t Maastricht, haben den Vorstand und wissenschaftlichen Beirat der Corona-Stiftung ĂŒberzeugt: Mit insgesamt rund zwei Millionen Euro unterstĂŒtzt die Corona-Stiftung in den kommenden fĂŒnf Jahren die Schlaganfallforschung der beiden jungen Wissenschaftler. Steffen Tiedt wird am LMU Klinikum MĂŒnchen, Ana Isabel Casas Guijarro an der Medizinischen FakultĂ€t der UniversitĂ€t Duisburg-Essen am UniversitĂ€tsklinikum Essen eigene Forschungsgruppen aufbauen.

Beide Forschungsprojekte zielen darauf ab, FrĂŒherkennung, Vorbeugung und Behandlung von SchlaganfĂ€llen zu verbessern – angesichts von jĂ€hrlich 270.000 Neuerkrankungen in Deutschland und einer Sterblichkeit von 20 bis 30 Prozent ein wissenschaftlich und gesellschaftlich hoch relevantes Thema.

Erfahren Sie mehr

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux