LĂ€dt

Hoffnung auf Medikament gegen Magersucht

Vielversprechende Ergebnisse mit Leptin

Anorexia nervosa, besser bekannt als Magersucht, ist eine schwerwiegende Essstörung. Behandelt werden Betroffene vornehmlich psychotherapeutisch, ein Medikament ist bislang nicht zugelassen. Wissenschaftlern der Medizinischen FakultĂ€t der UDE ist es nun erstmals gelungen, den Zustand einer kleinen Patientengruppe ĂŒber die Gabe eines Leptin-haltigen Medikaments maßgeblich zu verbessern. Das Fachmagazin Translational Psychiatry berichtet in seiner aktuellen Ausgabe.

Anorexia nervosa beginnt ĂŒblicherweise im zweiten Lebensjahrzehnt und trifft Frauen zehnmal hĂ€ufiger als MĂ€nner. Betroffene sind stark untergewichtig, ziehen sich zurĂŒck und leiden zum Teil unter schweren Depressionen. Laut Bundeszentrale fĂŒr Gesundheitliche AufklĂ€rung haben Betroffene zudem ein mehr als 5-fach erhöhtes Sterberisiko gegenĂŒber Gleichaltrigen ohne Erkrankung.

Erfahren Sie mehr

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux