Lädt

Aktionstag am 25. November: Fachklinik Kamillushaus setzt ein leuchtendes Zeichen: Nein zu Gewalt gegen Frauen

© Zonta International

Geschlagen, gen√∂tigt, missbraucht ‚Äď k√∂rperliche, psychische und sexualisiert Gewalt geh√∂rt vielerorts zur allt√§glichen Erfahrung von Frauen und M√§dchen. Der 25. November steht als Aktionstag gegen Gewalt an Frauen weltweit mit Aktionen in der √Ėffentlichkeit, um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen.

Dem Motto ‚ÄěOrange your City‚Äú der ZONTA-Initiative schlie√üt sich auch die Fachklinik Kamillushaus an und setzt ein leuchtendes Zeichen: Die gesamte Klinik taucht in oranges Licht, orange Schirm an allen Fenstern der Klinik und der angrenzenden Kirche, Mitarbeiter zeigen vor dem Haus Flagge – eindrucksvolle Bilder, die bewegen, vor altehrw√ľrdiger Kulisse.

In der Fachklinik Kamillushaus, einer spezialisierten Therapieeinrichtung f√ľr Suchterkrankungen, sind die Folgen von erlebten Gewalterfahrungen t√§glich sichtbar. ‚Äě50 Prozent unserer Patientinnen leiden zus√§tzlich zu ihrer Sucht und urs√§chlich unter den Folgen von Gewalterlebnissen in der Kindheit‚Äú, berichtet Chef√§rztin Dr. Wibke Voigt. Posttraumatische Belastungsst√∂rungen und h√§ufig die Flucht in Suchtmittel sind die schwerwiegenden Folgen von Gewalt gegen Frauen. Die Psychiaterin und Traumatherapeutin wei√ü, wie wichtig Aufkl√§rung und eine spezialisierte Anlaufstelle f√ľr traumatisierte Menschen sind, und steht als Expertin Rede und Antwort.

Mittwoch 25. November 2020 | 16:45 Uhr
Fachklinik Kamillushaus, Heidhauser Str. 273, Essen
(Die Aktion findet unter Ber√ľcksichtigung der Corona-Regelungen direkt vor dem Haus statt.)

Ihre Interviewpartnerin:
Dr. Wibke Voigt, Chefärztin Fachklinik Kamillushaus

 

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux