Lädt

Clusterkopfschmerz-Kompetenzzentrum des Universitätsklinikums Essen zertifiziert

Prof. Dr. Dagny Holle-Lee, zweite von links, wurde vom Bundesverband der Cluster-Selbsthilfegruppen, zur Leiterin des Clusterkopfschmerz-Competenz-Centers ernannt.

Das Westdeutsche Kopfschmerzzentrum am Universit√§tsklinikum Essen wurde vom Bundesverband der Cluster-Selbsthilfegruppen (CSG) zum Kompetenzzentrum f√ľr Clusterkopfschmerzen zertifiziert. Leiterin des Clusterkopfschmerz-Competenz-Centers ist Prof. Dr. Dagny Holle-Lee. Zur √úbergabe der Urkunde kam der Vorstand der CSG nach Essen, um sich f√ľr die langj√§hrige, sehr gute Zusammenarbeit in der Versorgung der Clusterkopfschmerz-Patienten sowie in der Unterst√ľtzung bei klinischen Studien zu bedanken. ‚ÄěGratulation, das ist eine tolle Auszeichnung f√ľr unser Kopfschmerzzentrum‚Äú, freut sich Prof. Dr. Christoph Kleinschnitz, Direktor der Klinik f√ľr Neurologie.

Zum Cluster-Kopfschmerz: Er √§u√üert sich durch streng einseitige und in Attacken auftretende, extrem heftige Schmerzen im Bereich von Schl√§fe und Auge. Er tritt periodisch auf, w√§hrend sich dann f√ľr Monate bis Jahre beschwerdefreie Intervalle anschlie√üen k√∂nnen.

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux