LĂ€dt

Ferienfreizeit fĂŒr Geschwister von schwer kranken Kindern

©AdobeStock | Natallia Vintsik

„WaldEntdecken“ findet vom 19. bis 23. April in HĂŒrtgenwald statt

In der Natur neue Kraft tanken, Abenteuer erleben und die Alltagssorgen vergessen: In den Osterferien lĂ€dt die AOK Rheinland/Hamburg Kinder mit schwer oder chronisch kranken Geschwistern zur LICHTBLICK-Ferienfreizeit ein. Vom 19. bis zum 23. April können Kinder im Alter zwischen 8 und 13 Jahren an der Aktion „WaldEntdecken fĂŒr Geschwister“ in HĂŒrtgenwald in der Eifel teilnehmen, sofern die pandemischen Rahmenbedingungen es gestatten.

Ziel der fĂŒnftĂ€gigen Ferienfreizeit ist es, dass sich die Geschwister von schwerstkranken Kindern von dem oft schwierigen Alltagsleben in der Familie erholen. FĂŒnf Tage Naturerleben mit Waldabenteuern und Spaß stĂ€rken die Kinder auf ihrem Lebensweg. Fernab vom Alltag können sie Neues erleben und
sich mit Gleichaltrigen austauschen, die sich in einer Àhnlichen Situation befinden.

Mit dem Angebot LICHTBLICK setzt sich die AOK Rheinland/Hamburg seit 1996 fĂŒr Familien mit schwerstkranken Kindern und Jugendlichen ein. Aufgrund ihrer engen Verbindung zur Natur wurden die LICHTBLICK-Ferienfreizeiten als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. In diesem Jahr findet WaldEntdecken in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinderkrebsstiftung bereits zum 17. Mal statt. Das Besondere an der Aktion: Da die Ferienfreizeit aus Spenden finanziert wird, können auch Kinder teilnehmen, die nicht bei der AOK Rheinland/Hamburg versichert sind. Der Eigenanteil pro Kind betrĂ€gt fĂŒr die gesamten fĂŒnf Tage 15 Euro.

Anmeldeschluss ist der 10. MĂ€rz 2022. Anmeldung unter der kostenfreien Nummer 0800 37 37 374.

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux