Lädt

Welt-Kontinenz-Woche: Spezialisten informieren

In Deutschland leiden mindestens fünf Millionen Menschen an ständigem Harndrang, ungewolltem Urinverlust oder Stuhlinkontinenz. Weniger als die Hälfte vertraut sich einem Arzt an und sucht Hilfe. Das muss nicht sein – denn es gibt viele Möglichkeiten die Erkrankung zu heilen oder die Probleme deutlich zu lindern.

Um das Thema Inkontinenz mehr in die Öffentlichkeit zu rücken, lädt das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Ruhr des Alfried Krupp Krankenhaus in diesem Jahr zu Video-Vorträgen ein. Patienten und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich über moderne Behandlungsmöglichkeiten zu informieren.

Harninkontinenz – Heilung beginnt mit einer gründlichen Diagnostik
Harninkontinenz – Die vier Säulen der schonen Behandlung
Referent: Lucas Hirner
Facharzt fĂĽr Urologie
Klinik fĂĽr Urologie und urologische Onkologie

Stuhlinkontinenz – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten
Referent: Dr. med. Marcos Gelos
Leitender Oberarzt
Klinik fĂĽr Allgemein- und Viszeralchirurgie

Natürliche Geburt oder Kaiserschnitt – Was ist besser für den Beckenboden?
Beschwerden mit dem Beckenboden – Erleichterungen für den Alltag
Dr. med. Igor Milićević
Leitender Oberarzt
Klinik fĂĽr Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Alle Vorträge unter: www.kontinenz-zentrum-ruhr.de

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux