Lädt

Grippe-Impfung in dieser Saison besonders wichtig

© AOK Medienservice

Grippe-Impfstoffe verf√ľgbar. Starkes Immunsystem ist besser gegen Corona gewappnet.

Im Herbst beginnt die Grippezeit. In dieser Saison ist der richtige Schutz von besonderer Bedeutung: Wenn eine Corona- auf eine Grippe-Welle trifft, ist es wichtig, gewappnet zu sein. Menschen √ľber 60 Jahren, chronisch Erkrankten, Schwangeren, Bewohnerinnen und Bewohnern von Pflegeheimen sowie medizinischem Personal und Pflegekr√§ften wird deshalb geraten, sich gegen die Grippe impfen zu lassen.

Um rechtzeitig immunisiert zu sein, sollte das Impfangebot ab Oktober bis Mitte Dezember wahrgenommen werden. Grunds√§tzlich sind Menschen mit einem geschw√§chten Immunsystem anf√§lliger f√ľr Infektionen und schwere Krankheitsverl√§ufe. Gerade mit Blick auf die Corona-Pandemie ist eine hohe Influenza-Impfquote bei Risikogruppen entscheidend, um schwere Grippe-Verl√§ufe sowie Engp√§sse in Kliniken zu vermeiden.

‚ÄěUns liegt die Gesundheit unserer Versicherten sehr am Herzen. Deshalb √ľbernimmt die AOK Rheinland/Hamburg f√ľr alle Versicherten die Kosten der Grippeschutzimpfung‚Äú, sagt Regionaldirektor Oliver Hartmann der AOK Rheinland/Hamburg. ‚ÄěDiese Impfung ist eine sehr wichtige und effektive Pr√§ventionsma√ünahme.‚Äú

In den vergangenen zwei Jahren sind die Grippewellen deutlich schw√§cher ausgefallen. ‚ÄěDas h√§ngt vermutlich mit dem strengeren Corona-Schutz zusammen.Also mit den Hygieneregeln, dem Abstand zu anderen Menschen und den Atemschutzmasken. Andererseits ist das Immunsystem durch diese Ma√ünahmen weniger gefordert gewesen, so dass davon ausgegangen wird, dass sich die Grippeviren in diesem Winter wieder st√§rker ausbreiten‚Äú, sagt Dr. Sabine Forsch, Internistin und Teamleiterin im Serviceteam Fach√§rzte bei AOK-Clarimedis.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Leistungsfähigkeit des Immunsystems ab

Wer sich gegen Grippe impfen l√§sst, senkt nicht nur das pers√∂nliche Risiko einer Erkrankung, sondern sch√ľtzt auch andere. Au√üerdem gilt: Wenn eine Grippe durch die Impfung verhindert wird, ist das Immunsystem besser gegen eine eventuelle Corona-Infektion gewappnet, da es nicht grippegeschw√§cht ist.

‚ÄěMit zunehmendem Alter nimmt die Leistungsf√§higkeit des Immunsystems ab, so dass Infektionen h√§ufiger schwerer verlaufen. Die STIKO, also die St√§ndige Impfkommission, empfiehlt daher allen √úber-60-J√§hrigen einen inaktivierten, vierfachen Influenza-Hochdosis-Impfstoff‚Äú, sagt die √Ąrztin Dr. Sabine Forsch.
Sie weist darauf hin, dass Grippe- und Corona-Impfung am selben Tag gegeben werden d√ľrfen. ‚ÄěDas ist m√∂glich, die Impfstoffe sollten dann jedoch an verschiedenen Armen verabreicht werden. Die STIKO sieht keine Probleme bei der gleichzeitigen Verabreichung, es k√∂nnten aber h√§ufiger Impfreaktionen auftreten.‚Äú

Die AOK Rheinland/Hamburg informiert ihre Versicherten √ľber die kostenlose
AOK-Clarimedis-Impf-Hotline unter 0800 0 326 300 zum Thema Grippeschutz.

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux