Lädt

UNITED THERAPY fĂĽhrt die Physiotherapie in die digitale Zukunft

• Starke Partner formieren sich zu UNITED THERAPY
• Ziel: Stärkung der Physiotherapie in Deutschland durch Digitalisierung und Vernetzung
• Quadriga Capital unterstützt dynamischen Wachstumskurs

Mit der UNITED THERAPY Gruppe entsteht jetzt einer der fĂĽhrenden Anbieter im deutschen
Physiotherapie-Markt. FĂĽr diesen Zusammenschluss haben am 28. Februar 2022 Quadriga Capital
Funds („Quadriga Capital“), Luxempart S.A., die Deutsche Arzt AG und die NOVO-T AG eine
entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Ziel von UNITED THERAPY ist die Schaffung eines
Ă–kosystems durch die innovative Verbindung der analogen Physiotherapie mit digitalen
Telemedizinangeboten. Dazu will das Management-Team rund um CEO Jochen Roeser neue vernetzte
und ganzheitliche Versorgungslösungen im Gesundheitsmarkt vorantreiben.

Als neuer Gesellschafter unterstĂĽtzt Quadriga Capital das Wachstum der Gruppe durch fundiertes
Know-how in der Transformation von Gesundheitsunternehmen. Die NOVO-T AG bringt ihre
Tochtergesellschaft NOVOTERGUM GmbH als eine der fĂĽhrenden Physiotherapieketten mit ĂĽber 50
Standorten in Deutschland in den Zusammenschluss ein. Die Deutsche Arzt AG steuert ihre
innovativen, auf digitalen Apps basierenden Lösungen für Therapiesteuerung und Prävention ebenso
bei wie ihre Krankenkassendirektverträge und ihr nationales Orthopädie-Versorgungsnetzwerk.
Luxempart S.A. scheidet nach drei Jahren erfolgreicher Begleitung aus dem Gesellschafterkreis aus.

„Physiotherapie in eine völlig neue Dimension zu entwickeln – das ist unser gemeinschaftliches Ziel“,
sagt Jochen Roeser, zukünftiger CEO der UNITED THERAPY. „Der Zusammenschluss führender
Unternehmen aus dem deutschen Therapiemarkt und die konsequente Einbindung digitaler
Gesundheitsangebote unter dem neuen Dach UNITED THERAPY ist ein entscheidender Schritt hin zur
Physiotherapie der Zukunft“, so Roeser, der auch Sprecher der Geschäftsführung der NOVOTERGUM
GmbH ist. „Wir wollen durch Digitalisierung und Vernetzung bisher unerschlossene Potenziale der
medizinischen Bewegung heben. Diese ist ein zentraler SchlĂĽssel fĂĽr nachhaltige Therapien ohne
Nebenwirkungen und dient der Vorsorge bei den meisten großen Volkskrankheiten“, betont Roeser.
„Wir freuen uns, mit Quadriga Capital einen im Gesundheitswesen sehr erfahrenen Partner gefunden
zu haben, der uns bei der Erreichung unserer Ziele wirkungsvoll unterstĂĽtzen kann. Mit Hilfe des neuen
Partners wird UNITED THERAPY kĂĽnftig durch die Aufnahme weiterer Physiotherapie-Zentren stark
wachsen. Das eröffnet auch den zurzeit über 600 Mitarbeitenden neue Perspektiven.“

„UNITED THERAPY ist bereits heute ein führender Physiotherapie-Anbieter in Deutschland. Das
Unternehmen wird diesen Markt im Sinne der Patienten und Kostenträger weiterentwickeln. Deshalb
freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem visionären und hoch motivierten Management-
Team“, sagt Dr. Philip Matlachowsky, Partner der Quadriga Capital Eigenkapitalberatung GmbH, die
die Quadriga Capital Funds in Luxemburg und Jersey berät. „Wir wollen mit unserem umfassenden

Wissen ĂĽber schnell wachsende Plattformen im Gesundheitswesen das Team beim Schreiben der
UNITED THERAPY Erfolgsgeschichte unterstützen“, so Matlachowsky.

Die Transaktion wird voraussichtlich im ersten Quartal 2022 abgeschlossen und steht noch unter
Vorbehalt der Freigabe durch das Kartellamt. Ăśber Details der Vereinbarung haben die Partner
Stillschweigen vereinbart.

BELGRAVIA & CO. agierte als exklusiver M&A-Berater der Verkäufer bei dieser Transaktion.

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux