L├Ądt

Verleihung des 8. Essener Selbsthilfepreises der Stadt Essen am 6. Oktober 2021

Die Preistr├Ąger bei der Verleihung im Saal Assindia des Essener Stadions.
Oberb├╝rgermeister Thomas Kufen die begr├╝├čte die geladenen G├Ąste

┬ę Tim Lota

Zum achten Mal wurde der Selbsthilfepreis der Stadt Essen in Zusammenarbeit mit der Selbsthilfeberatungsstelle WIESE e.V. ausgelobt. Insgesamt 29 Essener Selbsthilfegruppen hatten sich f├╝r den beworben, f├╝nf Preise zu je 1.000 ÔéČ gab es zu gewinnen.

Den Gruppen wurde je ein Pate, eine Patin zur Seite gestellt, allesamt Personen des ├Âffentlichen Lebens. Deren Aufgabe war es in einer spannenden Sitzung, vor einer Jury zu begr├╝nden, warum die jeweilige Gruppe preisverd├Ąchtig sei.
In der Jury sa├čen in diesem Jahr Dr. Dirk Albrecht (Contilia, Vorsitzender der Gesch├Ąftsf├╝hrung), Prof. Dr. Thomas Budde (Alfried Krupp Krankenhaus, ├ärztlicher Direktor), Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas du Bois (Kliniken Essen-Mitte, ├ärztlicher Direktor), Andrea Schmidt-Rumposch (Universit├Ątsklinikum, Pflegedirektorin) und Jane Splett (LVR Klinikum, Kaufm├Ąnnische Direktorin).

Die Essener Selbsthilfeberatung WIESE e.V. hatte f├╝r diese Jury-Mitglieder pl├Ądiert, um auch auf diesem Wege die gute Zusammenarbeit von Selbsthilfe und Essener Kliniken noch einmal zu unterstreichen. Im Saal Assindia des Essener Stadions begr├╝├čte Oberb├╝rgermeister Thomas Kufen die geladenen G├Ąste und ├╝berreichte gemeinsam mit Stadtdirektor Peter Renzel allen teilnehmenden Selbsthilfegruppen als Ausdruck der Wertsch├Ątzung eine Urkunde der Stadt Essen. Anschlie├čend wurden nach und nach die Preistr├Ąger des diesj├Ąhrigen Wettbewerbs bekannt gegeben:

  • Selbsthilfegruppe f├╝r iranische und afghanische Frauen mit Depressionen
  • Selbsthilfegruppe Marfan-Syndrom
  • L├Ądchen e.V., Kontaktstelle f├╝r Alkohol- und Medikamentenabh├Ąngige und Spielsucht
  • Selbsthilfegruppe TonZeichen des Deutschen Schwerh├Ârigenbundes (Chor)
  • Selbsthilfegruppe Partner/innen psychisch kranker Menschen

Die Gruppenmitglieder freuten sich riesig ├╝ber das Preisgeld und die W├╝rdigung ihres Engagements, zumal viele Gruppen in den letzten Monaten sehr unter den coronabedingten Kontakteinschr├Ąnkungen zu leiden hatten. Eigentlich sollte die Preisverleihung bereits im letzten Jahr stattgefunden haben. Die notwendige Verschiebung auf dieses Jahr hatte sich gelohnt, die Selbsthilfe konnte so ÔÇô nat├╝rlich unter Ber├╝cksichtigung der 3 ÔÇ×G┬┤sÔÇť ÔÇô endlich einmal wieder gemeinsam feiern.

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux